Registriert, was nun? --- Wie chatte ich beim VfB?
 
Start
25 | 03 | 2017
Hauptmenü
n` paar Bilder
VfB Event

There is no upcoming event at this time.
nextEvent by JoomlaLoft
Interessante Videos
Anmeldung



CKforms Form Display
Willkommen auf der Startseite
70. Geburtstag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 20. November 2016 um 21:37 Uhr

Unser Ehrenmitglied Günter Thome feierte unlängst seinen 70. Geburtstag.

Die gesamte VfB-Abteilung gratuliert aufs Herzlichste und wünscht dir, lieber Günter,

alles Gute, vor allem Gesundheit,

insbesonsdere auch für deine Familie!

Wir freuen uns weiterhin auf deine fachkundige Unterstützung der Abteilung.

alt

 
9. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 20. November 2016 um 13:34 Uhr

VfB unter Wert geschlagen

Vom Ergebnis her erwartet unterlag der VfB Kirchhellen dem Tabellenzweiten aus Waldniel mit 3:9. Dennoch steckte Wut und Enttäuschung in den Knochen der geschlagenen Gastgeber: „Gefühlt war es ein 6:9, wir waren viel näher dran als es das Ergebnis aussagt“, haderte Kapitän Maurice Mann nach Spielschluss. Eigentlich hatten sich die Zuschauer auf einen gewohnt langen Abend eingerichtet, denn zwei der drei Doppel gingen über die volle Distanz und Spitzenspieler Udo Lindemann bog einen 1:2-Satzrückstand noch zum 2:2-Gesamtstand um. Dann aber trat das ein, was unbeschriebenes Gesetz in allen Tischtennisligen der Welt zu sein scheint: wer oben steht, macht im Zweifelsfall den Punkt. Das musste schmerzlich André Blies erfahren, der nach zunächst überlegen und anschließend ausgeglichen geführtem Spiel doch nach fünf Sätzen den Kürzeren zog. Ein vorentscheidendes Spiel, denn trotz des glatten Erfolgs von Anton im unteren Paarkreuz behauptete der Gast eine Zweipunkteführung. Auch im Anschluss gelang es den Gastgebern nicht, den Schalter trotz guter Möglichkeiten umzulegen. Maurice Mann führte vielversprechend im oberen Paarkreuz und verlor im letzten Satz 11:13 und Marius Mann führte nach Sätzen 2:0, hatte im dritten Satz gute Möglichkeiten, den Sack zuzumachen, um dann doch noch im fünften Satz in der Verlängerung die Segel zu streichen. Es war also eine ärgerliche Niederlage, die den VfB nicht umwirft, weil zum Abschluss der Hinrunde noch zwei Spiele anstehen, die man durchaus gewinnen kann und da ist ein bisschen Wut kein schlechter Motivator.

Punkte: Mann, Maurice/Blüm 0:1, Lindemann/Mann, Marius 1:0, Blies/Anton 0:1, Lindemann 1:1, Mann, Maurice 0:2, Mann, Marius 0:2, Blies 0:1, Anton 1:0, Blüm 0:1.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 20. November 2016 um 13:34 Uhr
Weiterlesen...
 
vor dem 9. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Donnerstag, den 17. November 2016 um 22:25 Uhr

Spitzenteam Waldniel hohe Hürde

0:8 Punkte aus den letzten vier Spielen – von Krise dennoch keine Spur, denn einerseits stimmte fast immer die Leistung, andererseits waren die Gegner äußerst stark. Das trifft auch auf Gast Waldniel zu, der bislang äußerst dominant auftrat und auf Platz der Tabelle zu finden ist. Nur einmal gab man sich eine Blöße, als man im vorletzten Spiel gegen Herne unterlag. Damit das dem VfB auch gelingt, wird ein Sahnetag benötigt, an dem die Kirchhellener Doppel stechen müssen und im Einzel an allen Positionen am Optimum gespielt wird. Dann ist in diesem vorletzten Heimspiel der Hinrunde eine Überraschung drin.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 17. November 2016 um 22:37 Uhr
Weiterlesen...
 
8. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 13. November 2016 um 12:13 Uhr

Außenseiter Kirchhellen schlägt sich achtbar

Recht ordentlich zog sich der VfB Kirchhellen beim verlustpunktfreien Spitzenreiter Velbert aus der Affäre. Nach den hohen Niederlagen im letzten Jahr gelangen diesmal immerhin vier Gegenpunkte. Udo Lindemann und Marius Mann holten zunächst einen Punkt im Doppel. Dem formstarken Lindemann gelang anschließend in einem packenden Fünfsatzkrimi ein weiterer Erfolg. Auch der wegen des Fehlens von Sascha Schuster diesmal auch im Einzel tätige Rainer Blüm siegte nach fünf Sätzen. Schließlich kam auch noch Marius Mann gegen den ehemaligen Teamkameraden Rainer Jungblut zu einem klaren Dreisatzerfolg. In allen anderen Partien musste der VfB die drückende Überlegenheit des Gegners vorbehaltlos anerkennen. Auch im nächsten Spiel gegen den tabellenzweiten Waldniel wird den Kirchhellenern wieder nur die Rolle des Außenseiters zufallen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 13. November 2016 um 12:13 Uhr
Weiterlesen...
 
vor dem 8. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Mittwoch, den 09. November 2016 um 22:59 Uhr

Kirchhellen beim Tabellenführer zu Gast

Als krasser Außenseiter fährt der zuletzt etwas ins Straucheln geratene VfB zum verlustpunktfreien Spitzenreiter nach Velbert. Die Gastgeber waren eigentlich schon im letzten Jahr reif für den Aufstieg und wollen es in diesem Jahr endlich wissen. Die oberen drei Spieler bringen es alleine auf eine Bilanz von 35:3 und auch die anderen Positionen wurden in dieser Saison kaum von ihren Gegnern gefordert. Zwar müssen die Velberter ab sofort auf ihre Nummer zwei verzichten, die sich in der ersten Mannschaft festgespielt hat, aber auch so sind sie wohl eine Nummer zu groß für den wackeren VfB. Im letzten Jahr verlor man 3:9 und 0:9. Ein bisschen mehr möchte man dem Gegner aber diesmal schon zusetzen und geht völlig entspannt in die Partie.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 09. November 2016 um 22:59 Uhr
Weiterlesen...
 
7. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 06. November 2016 um 12:27 Uhr

Kirchhellen mit dritter Pleite in Folge

Gut, dass die NRW-Liga-Tischtennisherren des VfB Kirchhellen zu Beginn der Saison punktemäßig ordentlich vorgelegt hatten, denn nach drei Niederlagen in Folge und einigen überraschenden Ergebnissen im Tabellenkeller ist das Feld der Mannschaften wieder enger zusammengerückt. Die knappe 7:9-Niederlage gegen Tabellennachbarn Ronsdorf war recht überflüssig, denn der Start in die Partie verlief äußerst vielversprechend. Vor allem der 3:0-Erfolg von Maurice Mann und Rainer Blüm gegen das Ronsdorfer Spitzendoppel um den sicher mindestens zweitligatauglichen Guohui Wan ließ die recht spärlich besuchte Halle aufhorchen. Da auch Udo Lindemann und Marius Mann knapp die Oberhand behielten und Doppel drei auch siegte, war eigentlich der Grundstein zu einem Gesamterfolg gelegt. Zwar war Maurice Mann gegen Wan erwartungsgemäß ohne Chance, jedoch stellte Udo Lindemann am Nebentisch de Dreipunkteabstand wieder her. In der Mitte lehrte der Ronsdorfer Nachwuchsspieler Luckey sowohl Marius Mann als auch André Blies das Fürchten. Letzterer gab auch sein zweites Einzel trotz knapper Sätze ohne Satzgewinn ab. Auch Reinhold Anton war kein Satzgewinn vergönnt. Zwar holte Sascha Schuster einen 3:0-Sieg, aber Udo Lindemann verlor dann trotz Verlängerung im dritten Satz 0:3 gegen Wan. Weiter ging es mit den klaren Ergebnissen. Maurice Mann wurde zunehmend der Schneid abgekauft, Sascha Schuster kam zweieinhalb Sätze nicht zum Zug und so kippte das Spiel zugunsten der Gäste. Den Höhepunkt des Abends lieferte dann aber noch Reinhold Anton, der mit spektakulären Abwehraktionen und sehenswerten Ballwechseln seinen Gegner im nur zweiten Fünfsatzspiel des Abends niederhielt. Also kam es zum Schlussdoppel, welches knapp verloren wurde.

Nunmehr steht der VfB auf Rang sechs der Tabelle, muss jedoch am nächsten Spieltag beim verlustpunktfreien Tabellenführer Velbert antreten.

Punkte: Lindemann/Mann, Marius 1:1, Mann, Maurice/Blüm 1:0, Blies/Anton 1:0, Lindemann 1:1, Mann, Maurice 0:2, Mann, Marius 1:1, Blies 0:2, Schuster 1:1, Anton 1:1

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 06. November 2016 um 12:27 Uhr
Weiterlesen...
 
vor dem 7. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Dienstag, den 01. November 2016 um 14:16 Uhr

Kirchhellen vor richtungsweisendem Spiel

VfB Kirchhellen – TTV Ronsdorf II

Nach zwei recht deutlichen Niederlagen in Folge will der VfB Kirchhellen in die Erfolgsspur zurückfinden, da auch in den nächsten Wochen noch sehr starke Gegner warten. Gegner Ronsdorf lebt von Ausnahmespieler Guohui Wan, der im oberen Paarkreuz eine 12:0-Bilanz aufweist und ansonsten auf allen Positionen ordentlich besetzt ist. Zuletzt setzte es zwei Niederlagen, sodass es zu einem engen Match der Tabellennachbarn kommen kann. Wichtig ist, dass der VfB zu seiner üblichen Doppelstärke zurückfindet, um dann mit den Fans im Rücken durch das weitere Spiel getragen zu werden. Nur mit einer starken Leistung auf allen Positionen ist dem Gegner beizukommen.

Anschlag: Samstag, 5.11., 18.30 Uhr

Weitere Spiele

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 01. November 2016 um 17:17 Uhr
Weiterlesen...
 
6. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 30. Oktober 2016 um 14:21 Uhr

Kirchhellen mit Klatsche am Sonntagmorgen

B-Schüler mit erstem Sieg!!

alt

So sehen Sieger aus!!

 

Anrather TK RW – VfB Kirchhellen 9:2

Wie schon im letzten Jahr bezog der VfB eine empfindliche Klatsche gegen die Plastik-Spezialisten aus Anrath. Ohne Rainer Blüm und Umstellungen in den Doppeln gelang zu Beginn nur ein Erfolg. Auch im Anschluss kam der VfB wie im letzten Jahr überhaupt nicht ins Spiel und erlebte eine Pleite nach der anderen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 30. Oktober 2016 um 14:22 Uhr
Weiterlesen...
 
vor dem 6. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Donnerstag, den 27. Oktober 2016 um 19:19 Uhr

Kirchhellen vor hoher Auswärtshürde am ungeliebten Sonntagmorgen

Spiel der Dritten auf Mittwoch, 16.11. verlegt (eingeschränktes Training)

 

Anrather TK RW – VfB Kirchhellen

 

An diesem Wochenende führt der Weg der Tischtennisherren des VfB Kirchhellen zur wohl heikelsten Auswärtsaufgabe. Am ungewohnten frühen Sonntagmorgen muss man beim Anrather TK antreten. Mehr noch als der Spieltermin stört, dass die Gastgeber seit der letzten Saison ihre Heimspiele mit den ungeliebten Plastikbällen austragen – ein nicht zu unterschätzender Vorteil, der im letzten Jahr enorm dazu beigetragen hat, dass die Anrather die Klasse halten konnten. Der VfB ging dort seinerzeit mit 1:9 unter und gewann kaum einen Satz. Ob es in diesem Jahr viel besser läuft, wird sich zeigen müssen. Besonders viele Trainingseinheiten mit dem Plastikball, der ganz andere Spieleigenschaften aufweiset, absolvierte das Team um den frisch gebackenen Ü40-Bezirksmeister Maurice Mann nicht. Andererseits scheinen die Anrather derzeit nicht in Bestform zu sein. Nicht nur, dass sie einen Stammspieler verloren haben, auch ihr Spitzenspieler Rico van Steenwijk konnte bisher nicht so auftrumpfen wie gewohnt. Immerhin holte das Team zuletzt den ersten Punkt – und zwar auswärts. Der VfB will auch nach der ersten Niederlage am letzten Spieltag seinen Erfolgsweg konsequent fortsetzen und sich insgeheim für die Klatsche im letzten Jahr rehabilitieren.

Anschlag: Sonntag, 30.10., 10.00 Uhr

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 27. Oktober 2016 um 19:19 Uhr
Weiterlesen...
 
Nominierung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Mittwoch, den 26. Oktober 2016 um 22:55 Uhr

Maximilian Mann wurde vom JA für die Westdeutsche Ranglistenqualifikation nominiert.

(Platzierungen der Rangliste und der BM sowie die QTTR-Entwicklung und das Alter liegen hier zu Grunde)

 

alt
Viel Erfolg!

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 4 von 13
Wer ist online
Wir haben 36 Gäste online
Besucher
161052
HeuteHeute69
GesternGestern70
Diese WocheDiese Woche409
Dieser MonatDieser Monat1621
AlleAlle161052