Registriert, was nun? --- Wie chatte ich beim VfB?
 
Start
23 | 04 | 2018
Willkommen auf der Startseite
Vorberichte 3. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Freitag, den 22. September 2017 um 15:19 Uhr

TSV Krefeld-Bockum - Herren I (VL)

Sa., 23.9., 18:30,

Die Kirchhellener wollen nach perfektem Saisonstart ihre weiße Weste wahren. Gastgeber Krefeld ist mit ausgeglichenem Punktekonto gestartet und möchte nicht in die untere Tabellenhälfte rutschen. Beim VfB wird man wieder rotieren. Vielleicht kommt ja der frisch gebackene Ü-40-Einzel- und Doppel-Kreismeister André Blies zu seiner Saisonpremiere. In jedem Fall geht der VfB mit viel Selbstbewusstsein in die Partie.

Weitere Spiele

Herren III – VfL Hüls (KL)

Fr., 22.9., 19:30 Vestisches Gymnasium

Ein weiteres vermeintlich leichtes Spiel für den Aufsteiger aus Kirchhellen, aber in den ersten beiden Spielen gegen Mannschaften, die auch nicht zur Elite gehören, reichte es noch nicht zu einem zählbaren Erfolg. Hoffnung macht, dass auch die Gäste ohne Punktgewinn sind.

TB Beckhausen IV - Herren VI (3.KK)

Fr., 22.9., 19:30

Schlusslicht Kirchhellen muss in Beckhausen um den Kirchhellener Jugendtrainer Johannes Mann schon einen Sahnetag erwischen, um die ersten Punkte zu ergattern.

Herren V – TTC Horst-Emscher VI (3. KK)

So., 24.9., 10:00 Vestisches Gymnasium

Es kann zu einem Geschlechterkampf kommen, denn die Gelsenkirchener haben zahlreiche Damen in ihrem Team gemeldet.

Herren IV – DJK Gladbeck-Süd III (1.KK)

So., 24.9., 10:00 Vestisches Gymnasium

 

Nach dem überraschenden Erfolg der Vorwoche will der ersatzgeschwächte VfB eine weitere Überraschung schaffen.

 
Zweite immer noch ungeschlagen.... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: uwe   
Donnerstag, den 21. September 2017 um 06:43 Uhr

aber leider mit leicht bitterem Nachgeschmack.Nach einer 8:4 Führung und überragenden Leistungen von Brett 1 bis 3 brauchte der Rest der Truppe den Sack gegen TTC Horst Emscher nur noch zumachen.
Leider scheiterten Jens Wilke jeweils äußerst knapp und Peter Josten und Uwe GS eher kläglich gegen die Gelsenkirchener.

So hingen alle Hoffnungen wieder einmal an unserem Spitzendoppel Lammerding/Blass. Aber auch diese Beiden konnten dem Druck leider nicht standhalten.
So verließen wir die Halle (bespielbar) mit einer gefühlten zwar Punktgewinn-Niederlage.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 21. September 2017 um 06:43 Uhr
 
Spielverlegung Herren II-TTC Horst Emscher PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: uwe   
Montag, den 18. September 2017 um 09:09 Uhr

.. auf Mittwoch, den 20.09.2017 19.30 Uhr.

Daher leider nur eingeschränktes Training möglich.

 
Zweite Herren siegt mit 9:5 gegen SC Hassel und Plastikball. PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: uwe   
Samstag, den 16. September 2017 um 09:04 Uhr
Welturaufführung für die Kirchhellener.
Zum ersten mal mussten wir gegen den Plastikball ran und für manchen stellte er eine wahre Herausforderung dar. 
Jetzt wissen wir auch, dass der Name Lammerding wahrscheinlich von lamentieren stammt. 
Trotzdem war er mit zwei Siegen der Wegbereiter für unseren Erfolg. 
Auch Dominik Blass und Uwe GS plädieren für die sofortige Abschaffung des Zelluloid und trugen mit ihren doppelten Punktgewinnen zum 9:5 bei. 
Der starke Ersatzspieler Andrè Nieblich und zwei Doppelsiege komplettierten die gute auswärtsleistung.
So kann es weitergehen.
 
 
Moin, kleine Korrektur, Jens W. plädierte für die Entsorgung aller Plastik Bälle, Dominik B. und Andre N. sind für die sofortige Einführung der Plastikspielgeräte. Hat Spaß gemacht gestern, LG Andre
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. September 2017 um 12:09 Uhr
 
2. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 10. September 2017 um 12:20 Uhr

Herren I –DJK Adler Frintrop II 9:4 (VL)

Nach erheblichen Anlaufproblemen bezwang der VfB den Aufsteiger im ersten Saisonheimspiel am Ende doch noch klar und setzt sich in der Spitzengruppe der Verbandsliga fest.

alt

Überzeugte bei Heimpremiere: Matthias Quibeldey

 

Doch ehe die Kirchhellener ihren Sieg feiern konnten, mussten sie gegen den teilweise unorthodox agierenden Gegner ganz schön zittern. Zwar fuhren Lindemann/Mann einen ungefährdeten Dreisatzsieg ein, aber Blüm/Anton sahen nach gewonnenem ersten Satz gar kein Land mehr und auch das dritte Doppel mit Sascha Schuster und dem erstmals eingesetzten Matthias Qibeldey musste die Segel trotz jeweils hoher Führungen in den ersten beiden Sätzen streichen. Auch in den Einzeln lief es nicht rund. Nur Udo Lindemann wusste mit einem Dreisatzsieg zu überzeugen, während Rainer Blüm gegen einen Belagspezialisten verlor. Ärgerlich war für Marius Mann, dass seine Aufholjagd im fünften Satz kein erfolgreiches Ende nahm. So stand es doch recht überraschend 2.4 aus Sicht der Gastgeber. Einen wichtigen Zähler steuerte Neuzugang Matthias Quibeldey bei, der ein enges Match mit 11:9 im fünften Satz für sich entschied. Im unteren Paarkreuz zeigten sich die Gastgeber überlegen und gaben keinen Punkt ab. Damit war die Gegenwehr der Frintroper noch nicht gebrochen. Lindemann mühte sich über fünf Sätze und hatte seinen Gegner erst mit einem spektakulären Schmetter-Gegenschlag zum 14.13 im fünften Satz geknackt. Den Schlusspunkt setzte Quibeldey mit einem überzeugenden Dreisatzsieg. Nun gehört der VfB zu einem Spitzentrio verlustpunktfreier Mannschaften.

Punkte: Lindemann/Mann 1:0, Blüm/Anton 0:1, Quibeldey/Schuster 0:1, Lindemann 2:0, Blüm 1:1, Mann 1:1, Quibeldey 2:0, Schuster 1:0, Anton 1:0.

alt

ungeschlagen: Erste Herren

Weitere Spiele

Weiterlesen...
 
vor dem 2. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Freitag, den 08. September 2017 um 15:10 Uhr

VfB will Saisonstart vergolden

Saisonstart für zahlreiche Kirchhellener Teams

Herren I –DJK Adler Frintrop II (VL)

Sa., 9.9., 18.00, Vestisches Gymnasium

Heimspielpremiere in der Verbandsliga für die Kirchhellener Tischtennisasse! Zur ungewohnten Anschlagszeit um 18.00 Uhr gastiert die Reserve aus Frintrop in der herausgeputzten Halle am Vestischen Gymnasium, die zum Auftakt bei der eigenen Ersten mit 1:9 unter die Räder kam. Aber nicht nur deswegen ist der VfB, der sein erstes Spiel eindrucksvoll gewann, Favorit. Vor allem hofft man auf zahlreiche Unterstützung der Fans, damit wieder das typische VfB-Heimspiel-Feeling aufkeimen kann.

Weitere Spiele

Weiterlesen...
 
Ergebnisse 1. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Samstag, den 02. September 2017 um 21:55 Uhr

BSV GW Wesel-Flüren – Herren I 2:9

Perfekter Saisonstart aus dem Stegreif für die Verbandsligaherren des VfB Kirchhellen. Niemand wusste, wo man steht, denn echte Trainingseinheiten konnten vorab nicht absolviert werden. Die Kombination Lindemann/Blüm hatte es als Spitzendoppel beim VfB auch noch nicht gegeben. Aber alle Skepsis war überflüssig, denn die Kirchhellener spielten von Beginn an, als hätte es eine Pause nie gegeben. 

Weiterlesen...
 
1. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Donnerstag, den 31. August 2017 um 07:04 Uhr

Wettkampf aus dem Stegreif

Wo steht der VfB zum Saisonstart?

BSV GW Wesel-Flüren – Herren I (VL)

Sa., 2.9., 18.30,

Nachdem die Sporthalle am Vestischen Gymnasium wegen eines Dachschadens und anderer Renovierungsarbeiten ohne Ausweichmöglichkeit für die Tischtennissportler monatelang gesperrt war, beginnt am Wochenende der Punktspielbetrieb für die sieben Herren- und vier Nachwuchsmannschaften des VfB Kirchhellen. „Ein klarer Wettbewerbsnachteil, aber wir sind froh, dass wir zum Saisonstart nicht in andere Hallen ausweichen müssen“, so Pressewart Ralph Stenzel.

Für die erste Mannschaft, die sich nach dem Abgang von Kapitän Maurice Mann freiwillig in die Verbandsliga zurückgezogen hat, geht es in dieser Saison darum, das Beste aus der Saison rauszuholen und sich jeden Spieltag voll reinzuhauen. Für den Aufstieg wird es einerseits nicht reichen, weil die beiden Neuzugänge Matthias Quibeldey und Fabio Gossling aus familiären und beruflichen Gründen nicht jedes Spiel an Bord sein werden. Und da auch Marius Mann anderen Freuden als denen des Tennisspors entgegensieht, wird man häufig rotieren müssen, zumal die optimale Doppelkonstellation noch gefunden werden muss. Andererseits erscheinen TSSV Bottrop, Bayer Uerdingen und der Kempener LC als besonders stark und sind eher für den Aufstieg prädestiniert.

Aber der VfB ist gut aufgestellt für die Liga. Altmeister Rainer Blüm greift im oberen Paarkreuz nochmal an, und die anderen Akteure - allen voran Spitzenbrett Udo Lindemann - waren ja in der NRW-Liga auch kein Kanonenfutter, so dass man mit dem Abstieg durch die nach wie vor hohe Qualität und Erfahrung in der Mannschaft wohl nichts zu tun bekommen wird.

Im ersten Spiel geht es nach Wesel-Flüren, einen Gegner, der sich personell auch verändert hat, aber in der Vergangenheit stets ein gutes Pflaster für den VfB war.  

Weitere Spiele

Weiterlesen...
 
VfB-Gründungsmitglied Heinz Stratmann verstorben PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Samstag, den 19. August 2017 um 16:53 Uhr

Der VfB Kirchhellen trauert um Heinz Stratmann, Gründungsmitglied der Tischtennisabteilung. Mit Heinz Stratmann verliert die Abteilung einen Mann der ersten Stunde, ein streitbares Original, das im Rahmen der langjährigen Mitgliedschaft vom Geschäftsführer bis zum Jugendtrainer so ziemlich alle Posten innehatte, die man sich denken kann. Und ein Vorbild für den Nachwuchs, das auch mit über 80 Jahren noch Tipps und Kniffe auf Lager hatte, wie man noch erfolgreicher im Umgang mit dem kleinen Zelluloidball wird. Kaum jemand konnte über große Siege und herbe Rückschläge so faszinierend berichten, als wäre es erst gestern gewesen.

Bereits 1946 fand sich Stratmann mit einigen Klassenkameraden bei Westfalia 23 Rentfort (späterer Name BV Rentfort) zusammen, um gegen den Tischtennisball zu schlagen. Der Weg führte dann weiter zu Germania Gladbeck. Stratmann fungierte mit 14 Jahren als Gründungsmitglied, Spielstätte war eine Gaststätte. Später wechselte er zu BV Rentfort, wo es ihn bis 1971 hielt.

Im Juni 1972 begann bei einem Thekengespräch die Ära VfB Kirchhellen. Schon 1964 hatte Heinz Stratmann seinen Übungsleiterschein gemacht, den er bis 1989 immer wieder verlängerte, und ließ nach Plan trainieren. Das war der Grundstein der erfolgreichen VfB-Jugendarbeit.

Stratmann gehörte der erfolgreichen Mannschaft mit Heinz Kassel, Rudi Stief, Klaus Krüsemann, Jim Sykes und Christoph Wagner an und spielte trotz einer Schwerbehinderung am Fuß bis 2004 um Meisterschaftspunkte.

Heinz Stratmann genoss wegen seiner geradlinigen, zuverlässigen und zupackenden Art auf allen Ebenen der Abteilung uneingeschränkte Anerkennung. Der VfB wird sein Andenken in Ehren halten.

alt

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 19. August 2017 um 16:53 Uhr
 
Relegation PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 07. Mai 2017 um 09:11 Uhr

Und nun, Kirchhellen?

Ratlosigkeit herrscht nach dem Relegationswochenende in Kirchhellen. Bei den Relegationsspielen konnte kein Erfolg verbucht werden, aber definitiv gescheitert ist man auch nicht. Je nach Konstellation anderer Relegationsspiele oder Zurückziehungen anderer Mannschaften könnte am Ende doch noch gejubelt werden. Freilich hätte man das lieber schon an diesem Wochenende gemacht.

Am Freitag wollte die Fünfte in Hervest-Dorsten beim Duell der Zehnten der 2. Kreisklasse nachträglich die Klasse sichern. Nachdem man den Verlegungswünschen der Gastgeber entsprach und diese folglich in Bestbesetzung antreten konnten, war man recht klar unterlegen. Der 0:3-Rückstand nach den Doppeln klärte schnell die Fronten. Zwar brachten Walsch und Stenzel den VfB vermeintlich wieder ins Spiel, aber die weiteren Partien wurden zu einer klaren Angelegenheit für die Gastgeber. Lediglich erneut Stenzel konnte noch für Ergebniskosmetik sorgen. Während die Dorstener mit dem 9:3 den Nichtabstieg feierten, muss der VfB abwarten, ob der Nichtabstieg durch die Hintertür noch klappt.

alt

Manni Draeger im Duell der Routiniers

 

Unglücklich und unnötig

alt

 

Am Samstag wollte die Dritte an gleicher Stelle endlich den ersten Erfolg im Duell mit Hervest-Dorsten (bereits die Zweite hatte im Aufstiegsrennen der Kreisliga denkbar knapp gegen Dorsten den Kürzeren gezogen) liefern. Im Spiel der Tabellendritten der 1. Kreisklasse konnte der Sieger immerhin den Aufstieg in die Kreisliga besiegeln. Entsprechend motiviert  gingen die Akteure um Kapitän Hanßen mit zahlreicher Unterstützung mitgereister VfB-Sympathiesanten zu Werke.

altalt

VfB-Fans im Wechselbad der Gefühle

Leider verpasste es der VfB, die sich ihm bietenden Chancen konsequent zu nutzen. So unterlag Doppel Hanßen/Bison trotz hoher Führungen noch im fünften Satz. Trotzdem lief es zunächst vermeintlich gut. Der starke Josten holte oben einen klaren Erfolg, Gronski-Schaefer riss sich im entscheidenden Moment zusammen und der souveräne Krause hatte auf den Angriffsdruck seines Gegners immer den besseren Block parat. So führte der Gast vielversprechend 5:3, zumal Josten im fünften Satz 9:5 führte und Hanßen im fünften Satz die Situation unter Kontrolle hatte. Doch anstatt vorentscheidend auf 7:3 davonzuziehen, verlor Josten noch sein Spiel gegen einen Gegner, der schon am Vormittag zwei (!) Relegationsspiele auf Bezirksebene absolviert hatte und Hanßen gelang plötzlich überhaupt kein Punkt mehr - der Ausgleich! Von diesem Schock erholten sich Kirchhellener nicht mehr; nur Krause sorgte mit seinem zweiten Einzelsieg nochmals für Hoffnung. Doch auch er konnte die bittere 6:9-Pleite nicht mehr verhindern. Während die Dorstener den Aufstieg feierten, muss der VfB abwarten, ob der Aufstieg durch die Hintertür noch klappt.

Fazit: Bei Hervest-Dorsten haben wir etwas gut!

 

Chance für die Vierte?

Ausgerechnet die Vierte, ihres Zeichens Letzter in der 1. Kreisklasse, könnte am Ende noch jubeln, obwohl sie am Relegationswochenende gar nicht an die Platten trat. Da Gegner TSSV Bottrop verzichtete und auch das Spiel der Zehnten wegen Verzichts von Altendorf-Ulfkotte ausfiel, könnte sich der VfB tatenlos klammheimlich noch auf einen Nichtabstiegsplatz retten. Man muss halt abwarten, ob der Nichtabstieg durch die Hintertür noch klappt.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 07. Mai 2017 um 22:12 Uhr
 
« StartZurück12345678WeiterEnde »

Seite 7 von 8
Stadtmeisterschaften
Wer ist online
Wir haben 16 Gäste online
Besucher
191462
HeuteHeute80
GesternGestern78
Diese WocheDiese Woche80
Dieser MonatDieser Monat1894
AlleAlle191462