Registriert, was nun? --- Wie chatte ich beim VfB?
 
Start Berichte 13. Spieltag
17 | 10 | 2017
Hauptmenü
n` paar Bilder
VfB Event

There is no upcoming event at this time.
nextEvent by JoomlaLoft
Interessante Videos
CKforms Form Display

13. Spieltag PDF Drucken E-Mail


    Geschrieben von: Texter   
    Sonntag, den 29. Januar 2017 um 12:43 Uhr

    Kirchhellen holt zweiten Rückrundenpunkt

    Fast hätte es wieder zu einem knappen 9:7 wie im Hinspiel gereicht, aber der VfB Kirchhellenen verlor nach wechselnden Führungen das Schlussdoppel. Auch wenn der Sieg nicht eingefahren werden konnte, so blieb doch der Abstand zum Gegner gewahrt. 

     

    Wie eng es in diesem packenden Spiel zuging, wurde bereits in den Eingangsdoppeln bewiesen, die alle drei erst im fünften Satz entschieden wurden; zwei la durften die Gäste jubeln. Auch das erste Einzel ging in den Entscheidungssatz, hier mit dem schlechteren Ende für Kapitän Maurice Mann. Dagegen zeigte Kirchhellens Nummer eins Udo Lindemann einmal mehr seine beeindruckende Form, gewann beide Einzel und schraube seine Bilanz auf 18:8. In der Mitte lief es an diesem Nachmittag nicht, denn Marius Mann und Sascha Schuster blieben ohne Erfolg. Das führte dazu, dass die Gastgeber zwischenzeitlich eine 5:3-Führung herausspielten. Doch diesmal war auf das untere Paarkreuz Verlass. Am letzten Spieltag noch ohne Fortune, kamen André Blies und Reinhold Anton zu zwei Erfolgen im fünften Satz und brachten dem VfB auf die Siegerstraße. Das Schlussdoppel ging dann vergleichsweise klar an das mithin zweimal erfolgreiche Bochumer Spitzendoppel, so dass es zur irgendwie auch gerechten Punkteteilung kam.

     

    Punkte: Lindemann/Mann, Marius 1:1, Mann, Maurice/Blüm 0:1, Blies/Anton 1:0, Lindemann 2:0, Mann, Maurice 1:1, Mann, Marius 0:2, Schuster 0:2, Blies 2:0, Anton 1:1

     

    Weitere Spiele

    Herren II – TSC Dorsten II 8:8

    Wie im Hinspiel reichte es gegen die Dorstener nur zu einem Unentschieden, sodass der zur Aufstiegsrelegation berechtigende zweite Platz eingebüßt wurde. Das ist ärgerlich, zumal nach 1:2-Rückstand nach den Doppeln eigentlich die Zeichen auf Sieg standen. Die ersten fünf Einzel gingen nämlich allesamt an die Gastgeber. Als Veutgen und Wilke mit zwei glatten Erfolgen die Führung auf 8:4 schraubten, glaubte niemand mehr an den Punktverlust, doch anschließend riss der Faden komplett und der Gastgeber gab alle restlichen Spiele bei nur noch zwei Satzgewinnen ab.

    Punkte: Blass/Lammerding 0:2, Veutgen/Wilke 0:1, Nieblich/Rastetter 1:0, Blass 1:1, Veutgen 2:0, Wilke 2:0, Lammerding 1:1, Nieblich 1.1, Rastetter 0:2.

    TSSV Bottrop VI – Herren III 0:9 

    Nach knapp eineinhalb Stunden war der Spuk beim hoffnungslos überforderten Sparringspartner vorbei. Ganze drei Sätze gönnte der VfB dem Schlusslicht und unterstrich, dass er sich im Aufstiegskampf noch nicht aufgegeben hat.

    TTC MJK Herten IV – Herren IV 9:4

    Stark ersatzgeschwächt schlug sich der VfB beim Tabellenführer ausgezeichnet. Vor allem die Vater-Sohn-Kombination Riedel/Riedel setzte mit einem Erfolg gegen das Hertener Spitzendoppel ein Ausrufezeichen. Im Einzel konnten Frank Riedel sowie Gerd und Dennis Olschewski weitere Punkte beisteuern.

    TV Einigkeit Bottrop II – Herren V 6:9

    Mit einer geschlossenen Mannschaftsleitung holte der VfB einen eminent wichtigen Sieg im Abstiegskampf gegen einen direkten Konkurrenten. Nach einer knappen Führung in den Doppeln ragte der lauffreudige Walsch mit zwei Einzelsiegen heraus. Auch seine Mitstreiter glänzten durch Entschlossenheit und ließen die Führung auf 8:3 anwachsen. Dann jedoch drehten die Gastgeber das Spiel und kamen Punkt um Punkt heran, ehe Wicker den umjubelten Sieg sicherstellte.

     

    Punkte: Walsch/Wicker 0:1, Stenzel/Kellermann 1:0, Draeger/Porsch 1:0, Walsch 2:0, Stenzel 1:1, Kellermann 1:1, Draeger 1:1, Porsch 1:1, Wicker 1:1

     

    Artikeldetails

    • Zugriffe: 365 Klicks
    • Durchschnittliche Zugriffe: 36.5 Klicks / Monat
    • Letzter Besuch war vor 10 Monate
    • Anzahl der Wörter: 796
    • Anzahl der Zeichen: 6243
    • Erstellt vor 10 Monate am Sonntag, 29. Januar 2017 von Texter

    Tecox component by www.teglo.info