Registriert, was nun? --- Wie chatte ich beim VfB?
 
Start Berichte 15. Spieltag
22 | 05 | 2017
Hauptmenü
n` paar Bilder
VfB Event

There is no upcoming event at this time.
nextEvent by JoomlaLoft
Interessante Videos
CKforms Form Display

15. Spieltag PDF Drucken E-Mail


    Geschrieben von: Texter   
    Sonntag, den 12. Februar 2017 um 13:11 Uhr

    Schwarzes Wochenende für Kirchhellen

    Kein Mumm im fünften Satz

    Die NRW-Liga-Herren verlieren weiter an Boden im Abstiegskampf. In Herne gab es mit 2:9 die deutlichste Saisonniederlage, obwohl man das Hinspiel noch mit 9:3 gewinnen konnte und der Gegner ohne Brett eins antraten musste. 

     

    Derzeit aber haben die Kirchhellener ihre Doppelstärke eingebüßt. Nur Anton/Blies beeindruckten mit einem Dreisatzsieg, aber Spitzendoppel Lindemann/Mann, Marius verloren trotz 2:1-Führung ihr Spiel noch im fünften Satz. Und das war das Problem an diesem Wochenende: der fünfte Satz kann nicht gewonnen werden. Denn auch beide anschließenden Einzel im oberen Paarkreuz gingen im fünften Satz verloren. Anstelle des 1:4-Rückstand wäre auch leicht eine 4:1-Führung möglich gewesen. Als aber nach einer weiteren Niederlage durch Schuster auch Marius Mann im fünften Satz verlor, war bei einem 1:6-Rückstand mehr als eine Vorentscheidung gefallen. Der diesmal im Einzel eingesetzte Rainer Blüm holte den einzigen Punkt im Einzel, ehe Maurice Mann die Niederlage besiegelte – im fünften Satz natürlich. In der Tabelle rangiert der VfB weiter auf Rang sieben, weil auch die anderen untenstehenden Teams nicht gewannen, aber der Abstand zum Relegationsplatz beträgt nur drei Punkte und nächste Woche geht es gegen den Tabellendritten.

     

     

    Weitere Spiele

    DJK TTG Gladbeck-Süd – Herren II 9:5 (KL)

    Es ist der Wurm drin bei den Kreisligaherren. Nachdem man aus den letzten beiden Spielen trotz 8:4- und 7:3-Führungen nur einen Punkt mitnehmen konnte, musste man diesmal bei sieben Fünfsatzspielen sage und schreibe sechs Niederlagen einstecken, sodass die unnötige und unglückliche Niederlage zustande kam (28:30 Sätze). Damit ist man auf Platz vier abgerutscht und am nächsten Wochenende beim Zweiten Bottrop 47 schon zum Siegen verdammt, um selbst noch eine Chance auf den Relegationsplatz zu wahren.

    Punkte: Veutgen/Wilke 1:0, Blass/Rastetter 0:1, Hirt/Lammerding 0:1, Blass 1:1, Veutgen 1:1, Hirt 1:1, Wilke 0:2, Lammerding 1:1, Rastetter 0:1.

    TTV Bottrop-Ebel – Herren IV 9:7 (1. KK)

    Eine äußerst bittere Niederlage musste die Vierte einstecken. Da auch noch die anderen Abstiegskandidaten teilweise überraschend punkteten, wiegt die Pleite gegen den direkten Konkurrenten doppelt schwer. Keine Frage; Wer solche Spiele, bei denen man mindestens ein Unentschieden verdient gehabt hätte, verliert, steigt ab.

    TuS Haltern III – Herren V 9:2 (2. KK)

    Nach den jüngsten Erfolgen hatte man sich gegen den Tabellennachbarn mehr ausgerechnet. Zwar hielt man über weite Strecken gut mit, aber nur Stenzel konnte mit Kellermann und im Einzel etwas Zählbares verbuchen.

    TTV Bottrop-Ebel II – Herren VI 4:6 (Hobby)

     

    Die Hobbytruppe schafft mit großer kämpferischer Leistung den einzigen VfB-Sieg des Wochenendes und übernimmt die Tabellenführung.

     

    Artikeldetails

    • Zugriffe: 170 Klicks
    • Durchschnittliche Zugriffe: 42.5 Klicks / Monat
    • Letzter Besuch war vor 4 Monate
    • Anzahl der Wörter: 684
    • Anzahl der Zeichen: 5199
    • Erstellt vor 4 Monate am Sonntag, 12. Februar 2017 von Texter

    Tecox component by www.teglo.info