Registriert, was nun? --- Wie chatte ich beim VfB?
 
Start Berichte 3. Spieltag
18 | 01 | 2018

3. Spieltag PDF Drucken E-Mail


    Geschrieben von: Texter   
    Sonntag, den 24. September 2017 um 13:55 Uhr

    TSV Krefeld-Bockum - Herren I 4:9 (VL)

    Wieder ein glatter 9:4-Sieg, so scheint es, aber das Spiel war wesentlich enger, als es das Ergebnis suggeriert. Wie schon am letzten Spieltag kam der VfB schlecht in die Partie. Zwar gewann Spitzendoppel Lindemann/Mann erwartungsgemäß, aber Blies/Anton konnten nur einen Satz glänzen und auch Schuster musste mit seinem neuen Doppelpartner Gossling wie schon im letzten Spiel eine unglückliche Fünfsatzniederlage einstecken. Doch damit nicht genug: Marius Mann musste trotz einer 2:1-Führung doch noch mit 9:11 im fünften Satz die Segel streichen und auch Udo Lindemann lag am Nebentisch mit 0:2 zurück. Über ein 1:4 hätte man sich nicht beschweren dürfen. Doch Lindemann riss das Spiel doch noch herum und als Schuster ein weiteres Fünfsatzspiel für sich entschied, war der VfB wieder da. Kreismeister Blies ließ einen weiteren Sieg folgen. Auch Neuzugang Fabio Gossling lag mit 2:0 aussichtsreich in Front, verlor sein Spiel aber doch noch. Reinhold Anton gelang nach Rückstand ein weiterer Zähler und nun endlich kam der VfB-Express ins Rollen. Der weiterhin ungeschlagene Udo Lindemann ließ seinem Gegner keine Chance, André Blies kämpfte seinen Gegner in fünf Sätzen nieder und Sascha Schuster machte mit seinem zweiten Einzelerfolg den Sack zu. Wie schon beim letzten Spiel gelang nach einem 4:4-Zwichenstanhd ein 9:4-Erfolg. Damit gehört der VfB zum Spitzentrio der drei ungeschlagenen Mannschaften und freut sich auf das Spitzenspiel gegen Kempen am kommenden Wochenende.

    Weitere Spiele

     

    Herren III – VfL Hüls 1:9 (KL)

     

     

    Trotz ausgeglichenem Spielverlauf musste der VfB gegen den Tabellennachbarn eine Klatsche einstecken, weil alle vier Fünfsatzspiel verloren gingen, was den Widerstand brach. Der Ehrenpunkt gelang dem Doppel Fischer/Hanßen.

    TB Beckhausen IV - Herren VI 7:3 (3.KK)

    Leider kam der VfB erst in Fahrt, als es schon aussichtslos 0:6 stand, doch dann erwies man sich als ebenbürtiger Gegner, dem durch Reiterer, Hoffmann und Albrecht noch Ergebniskosmetik gelang.

    Herren V – TTC Horst-Emscher VI 8:2 (3. KK)

    Wenig gentlemanlike benahm sich der VfB, der dem Gelsenkirchener Damenteam keine Chance ließ.

    Herren IV – DJK Gladbeck-Süd III 3:9 (1.KK)

     

    Einen großen, zum Teil schmerzhaften Kampf bot der VfB den Gladbeckern mit sieben Fünfsatzspielen, doch die Verletzungen von Wehner – der sogar aufgeben musste – und Stenzel führten endgültig zum KO., der sich nach zahlreichen knappen Niederlagen schon angebahnt hatte. Die Punkte holten Olschewski/Wehner, Tim Riedel und Stenzel.

     

    Artikeldetails

    • Zugriffe: 194 Klicks
    • Durchschnittliche Zugriffe: 48.5 Klicks / Monat
    • Letzter Besuch war vor 8 Stunden und 4 Minuten
    • Anzahl der Wörter: 598
    • Anzahl der Zeichen: 4251
    • Erstellt vor 4 Monate am Sonntag, 24. September 2017 von Texter

    Tecox component by www.teglo.info