Registriert, was nun? --- Wie chatte ich beim VfB?
 
Start Berichte
12 | 12 | 2017
Berichte


letzter Hinrundenspieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 03. Dezember 2017 um 13:28 Uhr

Erste trotz Dauer-Ersatz seit vier Spielen ungeschlagen

Frostige Atmosphäre in Kirchhellen

DJK Adler Union Frintrop - Herren I 8:8

Auch im letzten Spiel des Jahres ließ sich der VfB trotz wiederholter ersatzgeschwächter Aufstellung nicht unterkriegen, holte beim in Bestbesetzung angetretenen Vierten Frintrop einen hart erkämpften Punkt und blieb im vierten Spiel in Folge ungeschlagen. Als Matchwinner erwies sich der unschlagbare Reinhold Anton, der nicht nur beide Doppel an der Seite von André Blies für sich entschied, sondern durch seine beiden Einzelerfolge seine Hinrundenbilanz auf 12:4 schraubte. Auch Spitzenspieler Udo Lindemann spielte stark auf und gab keinen Satz ab. Da auch Blies und Quibeldey ihre ersten Spiele gewannen, durfte bei einem Zwischenstand von 6:4 sogar von einem knappen Sieg geträumt werden, jedoch ließen beide keinen zweiten Sieg folgen und für Ersatz Olschewski war das Abenteuer Verbandsliga nicht von Erfolg gekrönt. So musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen, die schon fast standesgemäß im fünften Satz fiel. Letztlich darf der VfB als Fünfter der Hinrunde mit dem Erreichten zufrieden sein.

Punkte: Blies/Anton 2:0, Lindemann/Olschewski 0:1, Quibeldey/Schuster 0:1, Lindemann 2:0, Blies 1:1, Quibeldey 1:1, Schuster 0:2, Anton 2:0, Olschewski 0:2.

Weitere Spiele

Herren II – TSSV Bottrop IV 3:9 (KL)

Ohne Wilke stand der VfB gegen die Fuhlenbrocker Übermacht in der ungeheizten Kirchhellener Halle auf verlorenem Posten. Nur der starke Gronski-Schaefer an der Seite von Josten und im Einzel blieb ohne Satzverlust und konnte damit ebenso Paroli bieten wie Veutgen mit einem knappen Sieg im oberen Paarkreuz. Insgesamt ist jedoch nur schwer vorstellbar, dass der Gast auf seinem Aufstiegsweg noch irgendwo Federn lassen wird.

Weiterlesen...
 
letzter Hinrundenspieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Donnerstag, den 30. November 2017 um 21:49 Uhr

DJK Adler Union Frintrop - Herren I

Wenn der Vierte gegen den Fünften spielt, sollte für Hochspannung gesorgt sein, doch auch im letzten Spiel der Hinrunde geht der VfB dezimiert an den Start und ist damit Außenseiter. Wie das Spiel auch ausgehen mag: die Kirchhellener werden die Hinrunde in der oberen Hälfte beschließen, was unter den gegebenen Aufstellungsbedingungen als Erfolg zu werten ist. Die Winterpause kann dann als echte Regeneration für die Rückrunde genutzt werden.

 

Weitere Spiele

TTC Horst-Süd - Herren III

Fr. 1.12., 19:00

Beim Tabellenfünften, der schon dreimal 9:7 gewann, ist ein derart enges Spiel für das Kirchhellener Schlusslicht trotz des ersten Punktgewinns am letzten Wochenende nicht zu erwarten.

TSC Dorsten III - Herren IV

Sa. 2.12., 17.00 Uhr

Drei Siege in Folge haben den ehemaligen Abstiegsfavoriten mutig gemacht. Die Dorstener konnten nur eins ihrer letzten fünf Spiele gewinnen, sind auf dem Papier aber dennoch Favorit.

Herren II – TSSV Bottrop IV

Sa. 2.12., 18:00 Vestisches Gymnasium

Zum Schluss der Hinrunde empfängt der VfB die verlustpunktfreien Fuhlenbrocker zum Derby. Als Außenseiter kann man befreit aufspielen und sich für die Pleite am letzten Wochenende rehabilitieren.

 

 
10. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 26. November 2017 um 09:06 Uhr

Spannung beim VfB Kirchhellen – nur nicht in der Verbandsliga

Während die Mannschaften auf Kreisebene um jeden Ball kämpfen mussten, fiel den Verbandsligaherren der Kantersieg in den Schoß.

A-Schüler bezwingen Tabellenführer knapp

 

Herren I – TTV Hamborn 2010 9:0

Das hatte sich der VfB schwieriger vorgestellt, doch Gegner Hamborn bekam keine wettbewerbstaugliche Mannschaft zusammen. Nur fünf Akteure, darunter nur ein Spieler aus der etatmäßigen Mannschaft und ansonsten ausschließlich Ersatz aus der 1. bis 3. Kreisklasse – das grenzt schon an Wettbewerbsverzerrung. Immerhin trat der Gegner überhaupt an die Tische und umging eine Strafgebühr. Der VfB holte sich die Punkte im Rekordtempo, doch für die Fans, die sich auf ein spannendes Spiel gefreut hatten, war es vertane Zeit. Sie konnten ihre Blicke auf die an den Nebentischen agierende vierte Mannschaft lenken, die durch die Unterstützung zu einem knappen Sieg geführt wurde.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 26. November 2017 um 09:12 Uhr
Weiterlesen...
 
vor dem 10. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Donnerstag, den 23. November 2017 um 15:13 Uhr

Herren I – TTV Hamborn 2010

Nach der kämpferischen Glanzleistung der Vorwoche, als in letzter Sekunde im Derby gegen Olympia Bottrop das Unentschieden gerettet wurde, will der VfB im letzten Heimspiel vor der Winterpause am Samstag um 18.00 in der Halle am Vestischen Gymnasium gegen die abstiegsbedrohten Duisburger das positive Punktekonto ausbauen. Einfach wird das jedoch nicht. Und das liegt nicht nur daran, dass man erneut selbst nicht auf die stärkste Besetzung zurückgreifen kann, sondern auch daran, dass die Hamborner ihre Chance suchen, ihren Rückstand auf das Mittelfeld zu verkürzen. Bei einem Erfolg lägen sie plötzlich nur noch zwei Punkte hinter den Kirchhellenern.

Weitere Spiele

TTC MJK Herten IV – Herren II

Fr. 24.11, 19:00

Zu oft mussten die Hertener in dieser Saison schon Stammkräfte ersetzen. Zum letzten Spiel sind sie gar nicht mehr angetreten. Nicht nur deshalb ist der VfB als Vierter beim Vorletzten eindeutiger Favorit.

Herren III – SG Suderwich II

Fr. 24.11, 19:00 19:30 Vestisches Gymnasium

Letzter gegen Vorletzter: Letzte Chance für den VfB vor der Winterpause, zu den ersten Pluspunkten zu kommen. Der Gegner hat ständig mit Personalsorgen zu kämpfen, so dass die Chancen gar nicht schlecht stehen.

Herren IV – DJK Eintracht Erle

Sa. 25.11, 18:00 Vestisches Gymnasium

Nach zwei Siegen in Folge ist der VfB heiß, den punktgleichen Gegner auch noch hinter sich zu lassen. Doch obwohl die Gäste in Summe nicht besser dastehen als der VfB, müssen sie spielerisch zum Favoriten in dieser Partie erklärt werden.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. November 2017 um 15:14 Uhr
 
9. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Texter   
Sonntag, den 19. November 2017 um 08:47 Uhr

Punktgewinn für VfB im Derby durch starke Abwehrleistung

DJK Olympia Bottrop - Herren I 8:8 (VL)

Ohne Blüm, Mann und Gossling, mit Ersatz aus der Kreisliga und dann auch noch mit einer kurzfristig gesundheitlich stark angeschlagenen Nummer eins Udo Lindemann – wie sollte da was gehen im mit Spannung erwarteten Derby beim Tabellennachbarn Olympia Bottrop? Dass es am Ende noch zu einem Unentschieden reichte, muss unter den gegebenen Umständen als Erfolg gewertet werden. Zum Matchwinner avancierten dabei Doppel-Abwehrwand André Blies und Reinhold Anton sowie Ersatzspieler Dominik Blass in seinem mittlerweile dritten Verbandsligaeinsatz. 

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 29